Waldviertler Energie-Stammtisch

Filmprojekt Nuclear Lies

Kernenergie-Lügen
Der 72-minütige Dokumentarfilm in deutscher Sprache nimmt uns mit auf eine
Reise zu verschiedenen Standorten der Atomindustrie in Indien – angefangen
bei einer Uran-Mine über die derzeit größte geplante Nuklearanlage der Welt in
Jaitapur an der Westküste bis hin zu den beiden Reaktorblöcken bei
Koodankulam an der Südspitze Indiens.

Er zeigt die furchtbaren Missstände, insbesondere die Lügen und die
Propaganda der offiziellen Stellen und Betreiber zur Atomenergie in Indien und
den Widerstand der Menschen dagegen auf. Nuclear Lies dokumentiert, wie
wichtig es ist, global für eine kernenergiefreie Energiezukunft ein- und aufzutreten.

Pressetext Nuclear Lies

Rundreise des Regisseurs in Deutschland


Zum Vergrößern bitte anklicken

Terminübersicht öffentliche Vorführungen:

28. April 2016: Vitis, Gasthof Pichler, 19.30 Uhr anschließend Publikumsgespräch, Detailinfos

11. März 2016: Wolkersdorf i.W. (Schloss), 19 Uhr anschließend Publikumsgespräch, Detailinfos

13. Oktober 2015 u. Schulvorstellungen: Salzburg, PLAGE Mehr Infos

1. Juli 2015: St. Leonhard/Hornerwald, Museums Café, 20 Uhr anschließend Publikumsgespräch
Einladung u. Nachlese zum 1. Juli - Region Kampseen

29. Juni 2015: Zwettl, Fachschule Edelhof (Aula), 19.30 Uhr anschließend Publikumsgespräch
Detailinfos
23. Juni 2015: Baden, Cinema Paradiso, 19.00 Uhr anschließend Publikumsgespräch
Detailinfos und Kartenreservierung

29. Mai 2015: Wien, Burgkino, 19.00 Uhr als Side Event der Erdgespräche:
Detailinfos
und Kartenreservierung
26. April 2015: Wien, Burgkino, 17.00 Uhr
21. April 2015: Mistelbach, Kronenkino, 18.30 Uhr,
anschließend Publikumsgespräch zu Energiezukunft Ö-Europa-global Details


19. März 2015: Wien, Burgkino, 19 Uhr, anschließend Gespräch mit Regisseur und Produktionsteam

11. März 2015: St. Pölten, Cinema Paradiso (nur mit Anmeldung) Detailinfos

10. März 2015: Linz, moviemento:        Detailinfos

9. März 2015: Wien, Burgkino: Pressevorführung um 14.10 Uhr

9. März 2015: Freistadt, Kino: Detailinfos


Die Vorpremiere fand am 7. Dezember 2014 im Burgkino in Wien statt,
und zwar anlässlich der Konferenz zum Verbot von Atomwaffen (ICAN-Konferenz) --- www.icanw.org


Festivalteilnahmen:

15. April 2015: Quebec (Kanada): Nordamerika-Premiere im Rahmen des Uranium Film Festival

25. Sep. 2015: Berlin (Deutschland): im Rahmen des Uranium Film Festival


*********************************************************************************

Verleih in Ö: Cinestar Filmverleih (schramek (at) aon.at)

Kontakt für NGOs, Schulvorstellungen und andere Interessierte:
Renate Brandner-Weiß

+43 664 43 65 393
energiestammtisch@wvnet.at

Wir planen die Produktion von DVDs für den freien Verkauf, eine kürzere Schul-DVD und Unterrichtsmaterialien (ab sofort bestellbar, Fertigstellung April/Mai 2016).

Der Film – von der Idee zur Realisation:

Über zwei Jahre vergingen von der ersten konkreten Idee bis zur Fertigstellung des Films. Bereits im Jahr 2013 reiste Praved Krishnapilla nach Indien, um die ersten von insgesamt über 50 Interviews zu führen und die schwierigen Produktionsbedingungen abzuschätzen. 2014 starteten die eigentlichen Dreharbeiten zusammen mit einem lokalen 5-köpfigen Team über einen Zeitraum von 5 Wochen.

Als besondere Inspiration diente dem Regisseur die Pionierin der österreichischen Ökologiebewegung Freda Meissner-Blau, die ihn persönlich zur Umsetzung des Filmes ermutigte.


Möglich gemacht wurde das Projekt durch zahlreiche Unterstützer:
Besonderer Dank gilt dem Waldviertler EnergieStammtisch für die Vorfinanzierung mit Unterstützung von

Neongreen Network, oekonews.at, oekostrom AG, Windkraft Simonsfeld, die Anti-Atom-Koordination des Landes NÖ, über 10 österreichische Anti-Atom-Organisationen und Klima- und Energie-Modellregionen,
Details s. UnterstützerInnenliste weiter unten.


******************************************

Bitte um Unterstützung zum Abbau der Vorfinanzierung seitens Waldviertler EnergieStammtisch:

Per Ende 2013 wurden rund 13.000 Euro vorfinanziert, um die Verwirklichung des Projekts möglich zu machen.

Durch diverse Organisationen und Personen hat sich dieser Betrag bis Ende 2014 bereits reduziert und liegt per Ende Juli 2015 bei 4.500 Euro an noch offener Vorfinanzierung, 
Details zu den UnterstützerInnen s. weiter unten

Ziel ist, diese Vorfinanzierung möglichst abzubauen bzw. auf viele Schultern zu verteilen und gleichzeitig damit auch die Verbreitung des Films zu ermöglichen. 

In dem Sinn bitte um Unterstützung, Kontodaten s.u.,
Beleganforderung bei Bedarf einfach bei energiestammtisch@wvnet.at!

Ab 75 Euro gibt es, wenn die Postadresse vollständig genannt wird, eine DVD.


Für Fragen steht Renate Brandner-Weiß gerne zur Verfügung.
Renate Brandner-Weiß
+43 664 43 65 393
energiestammtisch@wvnet.at

***********************************************************************
Die Kontodaten lauten wie folgt:

Waldviertler Energie-Stammtisch

Volksbank Oberes Waldviertel (Konto-Nr.: 87775750000, BLZ 40170)

IBAN: AT 734017087775750000

Verwendungszweck: Nuclear lies

BIC: VOOWAT21XXX




Liste der UnterstützerInnen

Danke für die Unterstützung als Co-Producer

Neongreen Network, oekonews.at, Waldviertler Energiestammtisch

Amt der NÖ Landesregierung, Anti-Atom-Koordination
Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft
ARGE Ja zur Umwelt, nein zur Atomenergie
Windkraft Simonsfeld AG
oekostrom AG
Fritz Herzog
Heinrich K.

Danke für die Unterstützung an folgende Klima- und Energie-Modellregionen:

REGIO Klostertal, Energieautarkie Perchtoldsdorf, Energiebezirk Freistadt, Stadtgemeinde Krems, Land um Hollabrunn, Biosphärenpark Großes Walsertal, Sonnenplatz Groß Schönau, PLANUNGSVERBAND ZILLERTAL, EnergieImpuls Vorau, Land um Laa, Energieregion Steirisches Wechselland, Grünes Band Mureck, Traunviertler Alpenvorland, Zukunftsraum Thayaland, Energieregion Leiblachtal, Stadtgemeinde Baden, Regionalverein Kampseen, Erlebnisregion Waldviertel Nord, Stadtgemeinde Zwettl-NÖ

Danke an andere UnterstützerInnen:

Nikolaus R., atomstopp_atomkraftfrei leben!, Manfred Sch., Otmar Sch., Herbert K., Alexander N., ARGE Schöpfungsverantwortung, Inomedia, Naturfreunde Österreich, Wr. Plattform atomkraftfrei, PLAGE, Vbg. Plattform gegen Atomgefahren, Naturschutzbund NÖ, Erneuerb. Energie Österreich, Sonnenplatz Groß Schönau, Stadtgemeinde Baden, Pastorale Dienste KA Diözese St. Pölten, WEB Windenergie AG, Erna u. Andreas D., Franz D., NÖ Energie- und Umweltagentur, Irmgard Sch., Reinhard Sokol-Zelger, Julia Perkuhn, Harald Leimer, Günter Höfler, Michael Reichhardt, Michael Potakowskyj, Ing. Klaus Zivohlava, Guenter Landl, Kilian Baumann, Dorferneuerungsverein Grünberg-Poigen, Verein Lebensraum Waldviertel, Gottfried B., Gemeinsam für Sonne und Freiheit - Slunce a svoboda, Bernhard R., Wegwartehof, Energieagentur der Regionen, Herbert G., Global 2000, Nikolaus S., Ewald G., Elisabeth W., Freistädter Mütter gegen Atomgefahr, Ingrid W.


Danke für die ideellen UnterstützerInnen:
IPPNW Austria (OMEGA)


www.energiestammtisch.at.tt - energiestammtisch@wvnet.at - +43 664 43 65 393 - Renate Brandner-Weiß, Teamsprecherin
powered by contentmanager.cc